#3 2011: Calvin Harris – Feel So Close

Ich muss zugeben: Nicht alle neuen Songs von Electro Godfather Calvin Harris treffen noch meinen Geschmack. Aber dieser Song schon. Ob es daran liegt, dass er endlich mal wieder selbst am Mic steht oder aber einfach nur daran, dass er auf unnötige Collaborations wie Rihanna verzichtet? Wie auch immer ist dieser Song einfach klasse und völlig zu Recht auf Platz 3!

#4 2011: Mac Miller – Donald Trump

Zweifelsfrei ist Mac Miller derzeit einer der talentiertesten und gefragtesten Rapper. 2011 war so etwas wie sein Jahr. Vorallem mit “Donald Trump” gelang ihm der ganz grosse Durchbruch. Der 19-Jährige hat mit seinem Album “Blue Slide Park” auch direkt eine Number One erzielt. Da ist der Vergleich mit dem Immobilienmogul Donald Trump durchaus berechtigt.

#6 2011: Hoodie Allen – Dreams Up

Hoodie Allen darf natürlich auch nicht fehlen. Sein Mixtape “Leap Year” ist absolut top, aber der stärkste Track war für mich “Dreams Up”, das aber leider bisher nicht mit Video versehen wurde. Erstaunlich finde ich vorallem was Hoodie Allen für einen starken Track mit einem Sample aus dem gelinde gesagt schwachen Song “Whit Nights” von Oh Land gemacht hat. Dafür gibts Platz 6!

#8 2011: Crystal Castles – Not in Love (feat. Robert Smith)

Gegen Ende des letzten Jahres kamen die Crystal Castles aus Toronto mit diesem Hit auf meine Bildfläche und in die englischen Charts. Kein Wunder hatten sie doch Support von Altmeister Robert Smith von The Cure. Doch auch nach knapp einem Jahr hat dieser Song nicht an Wirkung verloren, vermutlich auch weil sie dieses Jahr auf den Soundtrack von Fifa 12 aufgenommen wurden. Ein Qualitätssiegel!

#10 2011: Star Slinger – Dumbin’ (feat. Reggie B)

Vor gut einem Jahr hat mir ein guter Freund Darren Williams aka Star Slinger aus Manchester empfohlen und seit dem taucht er auch immer regelmässiger in den verschiedensten Blogs auf. Dies ist nun sein erster offizieller Release. “Dumbin’” ist ein absoluter geiler Track, der das ganze Spektrum und die Vielfältigkeit von Star Slinger immernoch nicht abdeckt. Für diesen Track hat er sich für die Vocals den RnB Sänger Reggie B geangelt – eine grossartige Mischung seiner Vocals mit Star Slinger’s Beats. Damit landet er gleich auf Platz 10. Mit diesem Track wurde Star Slinger zum ersten mal auch offiziell geremixed und zwar von keinem geringeren als Diplo. Hut ab!

Hier noch eine kleine Doku über Star Slinger und den Track

 

#11 2011: The Ting Tings – Silence (Bag Raiders Remix)

Ich mag die Ting Tings wirklich gern – aber wenn ein Lied von Ihnen dann noch von den Bag Raiders geremixed wird und das inklusive Video veröffentlicht wird, dann ist das vergleichbar mit Weihnachten und Geburtstag an einem Tag. Die zwei DJs aus Sydney haben diesen Track einfach dermassen gut gemixt, dass er trotz des späten Releases auf Platz 11 landet. Pure Addiction!

#12 2011: Rizzle Kicks – Prophet (Better Watch It)

In meinen die absoluten Überflieger dieses Jahr Rizzle Kicks!!! Jeder Song auf dem Album “Stereo Typical”. Das schaffen nicht viele. Prophet kenne ich seit April und seitdem verfolgt der Song mich regelrecht. Deshalb Platz 12!

Da ich das geniale Video bereits Ende Oktober gepostet habe, hier die accoustic Version!